Fränkischer Kabarettpreis

Arnstein

Fränkischer Kabarettpreis 2020

3. Vorrunde am Mittwoch, 30.09.2020

Einlass: 18:30 Uhr - Beginn: 19:30 Uhr

In dieser Musikkabarett-Runde treten folgende Künstler gegeneinander an:


Jonas Greiner

Der größte Kabarettist Deutschlands!

"Ich hab den Längsten!“ – Schrie sein Vater einst den entgeisterten Müttern der anderen Jungs entgegen, als er mit ihm zu seinem ersten Schultag erschien. Kein Wunder, dass er über die Jahre an sechs verschiedenen Schulen zu Besuch war. Der 1997 geborene Jonas Greiner ist mittlerweile 2,07m alt und erhielt 2015 gegen das Veto vieler unvernünftiger Pädagogen das Abitur. Allerdings nur die Thüringer Version – Praktisch ein „Abi Light“. Vor wenigen Jahren fand er den Weg zum Fasching, bei dem alles vereint wird, worauf man als Jugendlicher heutzutage steht: Alkohol, Frauen und merkwürdige Klamotten.

Nach dem Pflichtprogramm für gute Mitarbeitsnoten – Schulchor und Theater-AG – stand er 2016 zum ersten Mal in seiner Heimatstadt mit einer kurzen Solo-Nummer auf der Bühne. Schwer fiel ihm das nicht, schließlich gehörten etwa 250 der 300 Zuschauer in der Glasbläserstadt Lauscha, die er bescheiden auch „Glas Vegas“ nennt, seiner Verwandtschaft an. Inzwischen stand er schon auf zahlreichen anderen Bühnen, oft sogar ohne Eingreifen der Security.

Egal ob Abschlussfahrt, Körpergröße oder Weltgeschichte – Jonas Greiner nimmt es mit Humor.

www.jonasgreiner.com


Harald Pomper

Herr P. hat es geschafft: Ein wuchtiges Haus (die Kredite werden pünktlich abbezahlt), ein polierter Van, ein stets korrekt gemähter Rasen & ein Pool, der demnächst den Garten schmücken soll.

Auch bei Frau B. läuft es nach Plan. Im Designerschrank hängen Blusen von Louis Vuitton, dank einer Therapie hat sie - wie empfohlen - durchschnittlich 2,35 Mal Sex pro Woche (ab & zu sogar gerne) und ihre Karriereleiter zeigt steil nach oben.

Doch warum zur Hölle beschleicht die beiden nachts so ein seltsames Gefühl? Liegt es vielleicht an...?! Und DARF man das überhaupt noch denken?

www.haraldpomper.com/









Jakob Friedrich

Jakob Friedrich ist seit 15 Jahren Facharbeiter in der schwäbischen Metall- und Elektroindustrie. In seinem ersten Solo Programm "I schaff mehr wie Du!" analysiert er in charmanter Art und Weise die schwäbische Mentalität sowie politische und wirtschaftliche Zusammenhänge. Er nimmt sein Publikum mit auf die Reise in seinen Arbeitsalltag und imitiert auf hinreißend komische Art seine Kollegen und Vorgesetzten.

Der Comedian und Kabarettist überzeugt mit einem sehr kurzweiligen und pointenreichen Programm voller Situationskomik und Sprachwitz. Seine Themen sind mitten aus dem Leben gegriffen. Die von ihm beschriebenen Alltagssituationen werden durch seine witzigen Schilderungen zu kuriosen Begebenheiten, die dem Publikum den alltäglichen Wahnsinn vor Augen führen.

Der 34 jährige hat großes Potential demnächst richtig durchzustarten. Er wurde bereits für renommierte Mixshows wie "Quatsch Comedy Club (Berlin)", "7 auf einen Streich" (Berlin, Wühlmäuse), "Desimo's Spezial Club (Hannover)", "Komische Nacht", "Spassix Comedy Nacht", "Bro's Comedy" und "Comedy Lounge" gebucht und nimmt 2019/2020 an mehreren Wettbewerben teil wie der St. Ingberter Pfanne (mit TV Aufzeichnung), Hamburger Comedy Pokal, dem Mannheimer Comedy Cup und den Comedy Slams in Trier, Düsseldorfer, Mannheim, Heilbronn und Hanau sowie dem Thron der Nachtrevue in Kelkheim. Ende 2019 ist er im SWR3 Radio "Comedian der Woche" und 2020 ist im SWR Fernsehen zu sehen bei "Freunde in der Mäulesmühle". Weitere TV und Radio Auftritte sind geplant.