Finale am Samstag, 20.10.2018

Moderation: Markus Kapp

 

Einlass: 18:30 Uhr - Beginn: 19:30 Uhr

 

Gewinner der 1. Vorrunde:

 

Podewitz

Angelo Sommerfeld

 

Der deutsche Meister im Drum-rum-Reden und sein unmusikalischer Bruder präsentieren:
„Wer plaudert wird erschossen!“
Eine herrlich hingerotzte Sprach-Punk-Polka mit Texten zum Mit-grölen und Szenen zum Davon-Laufen.
Es hagelt wieder kübelweise Ohren-Gold und Schwafel-Silber:
Rach, der Religions-Tester, probiert das „Allah-You-Can-Eat-Buffet“
Aus der Abteilung: „lesenswerte Lebensmittel“ stellen wir vor: den mitreißenden Kräuter-Krimi „Kill Dill“
Ist Boris Becker wirklich pleite? Oder ist er „tennis-arm“?
Kommen Sie und seien Sie dabei, damit Sie später sagen können: „Ich bin dabei gewesen!“

 

 

Gewinner der 2. Vorrunde:

 

Peter Fischer

Atze Bauer
Foto: Dominik Osswald

 

Was haben Annegret, Jesus und E-Autos mit Jazz zu tun? Schmeckt die Ironie unserer Zeit am besten pur? Und ist G-Dur eigentlich schon rassistisch? Die komplexen Fragen unserer Zeit können eine Herausforderung sein, wenn man in einer Zweitastengesellschaft lebt. Schließlich sieht man dort auf den ersten Blick nur schwarz oder weiß. Aber Peter Fischer stellt sich ihnen. Denn auch zwischen schwarzen und weißen Tasten verstecken sich Zwischentöne. Der Musikkabarettist ver-bindet „Klavier-Melodien mit komödiantisch-sarkastischen und gesellschaftskritischen Texten (…) und bekommt dafür tosenden Applaus“ (Süddeutsche Zeitung). Er wird dabei „zum Geschichten-erzähler, legt kleine Fallstricke aus oder versteckt Doppeldeutigkeiten“ (Ostsee-Zeitung). Manchmal nachdenklich, manchmal „völlig abgefahren und respektlos – aber wirklich witzig.“ (Süddeutsche Zeitung)

 

 

 

 

 

 

 

Gewinner der 3. Vorrunde:

 

zurück...